Freitag, 25. August 2017

#RPGaDAY 2017 Teil 3

Der RPGaDAY geht zu Ende. Hier Teil 1 und hier Teil 2.
Die Übersetzung der Fragen stammen von jaegers.net




21. Welches Rollenspiel macht das meiste aus möglichst wenig Worten?
(Which RPG does the most with the least words?)
Eine gute Frage, auf die ich aber keine wirkliche Antwort habe.

22. Welche Rollenspielsysteme fallen Dir am leichtesten zu spielen?
(Which RPGs are the easiest for you to run?)
Spiele bei denen man selten Nachschlagen muss. Also möglichst klare Charakterblätter und wenig Sonderlocken. Wichtig ist mir auch, dass das Abenteuer-/Quellen-/Settingmaterial gut aufbereitet ist oder das System vernünftige Werkzeuge bietet um diesen Teil des Spiels zu improvisieren bzw. gestallten.
Konkret würde ich für mich die PbtA und Gumshoe Systeme dazu zählen.

23. Welches Layout eines Rollenspiels lässt Dir die Kinnlade am weitesten herunterklappen?
(Which RPG has the most jaw-dropping layout?)
Ganz klar Dungeon Crawl Classics.

24. Benenne einen Zahle-soviel-Du-willst Verlag, der mehr verlangen sollte.
(Share a PWYW publisher who should charge more.)
Ich sag mal Lamentations of the Flame Princess. Aber ehrlich gesagt hab gar keinen anderen PWYW Publisher bewusst auf meinen Radar.

25. Was ist der beste Weg um sich bei Deinem Spielleiter zu bedanken?
(What is the best way to thank your GM?)
Als SL freue ich mich immer, wenn meine Spieler aktiv am Geschehen teilnehmen. Das muss jetzt nicht heißen das jeder ständig dazwischenreden soll. Aber wenn die Spieler motiviert, neugierig und aktiv dabei sind, dann bin ich das als SL auch.
Konkretes Feedback (Das war gut/nicht so toll/hätten wir gerne mehr) ist natürlich auch immer hilfreich, bekommt man aber eher selten. Was ich auch gut verstehen kann, da ich in dieser Hinsicht selbst als Spieler auch eher zurückhaltend bin.

26. Welches Rollenspielsystem liefert die nützlichsten Hilfsmittel?
(Which RPG provides the most useful resources?)
Total sinnvoll finde ich ja Poster, Schreibblöcke, Stifte und Lesezeichen, wie man sie bei Crowdfundings gerne mal als Stretchgoal bekommt. Ulisses ist mit sowas immer weit vorn dabei.
Aber im ernst: Ich spiele sehr selten Spiele, die irgendwelches Zubehör oder Hilfsmittel benötigen. Die treffen meist nicht meinen Geschmack.

27. Welches sind Deine unverzichtbaren Werkzeuge für ein gutes Spiel?
(What are your essential tools for good gaming?)
PDFs von Abenteuer und Kampagnen erleichtern mir das Vorbereiten immens. Leider sind wir in Deutschland, was Bundles oder ähnliches betrifft, ja noch in der Steinzeit.
Wenn ich Onlinerunden leite, dann nie ohne Google Docs. Und für Kampagnen greife ich gerne auf OneNote für meine Notizen zurück.

28. Welcher Film/welche Fernsehserie ist die größte Quelle für Zitate in Deiner Gruppe?
(What film/series is the biggest source of quotes in your group?)
Monty Python und die Simpsons, so wie bei geschätzt 80% aller RPG Runden. Wobei die Zitatquote in meinen Runden stark runter gegangen ist.

29. Welches war der am besten gelaufene Kickstarter für ein Rollenspiel, bei dem Du Dich finanziell beteiligt hast?
(What has been the best-run RPG Kickstarter you have backed?)
Für mich oder den Anbieter am besten gelaufen?
Sehr zufrieden war ich mit Tales from the Loop, weil da die Lieferung nicht ewig dauerte und die Qualität stimmte. Und die deutsche Dungeon World Finanzierung würde ich hier auch erwähnen. Wo gibt es sonst das PDF bevor das Ziel erreicht wird?

30. Welchen Rollenspiel Genre-Mix würdest Du am liebsten sehen wollen?
(What is an RPG genre-mashup you would most like to see?)
Ich mag wenn Sword and Sorcery oder Fantasy auf SciFi trifft  (Yor's World,  Spelljammer, Eisengötter, DCCs Purple Planet)

31. Was erwartest Du am meisten für die Spielsaison 2018?
(What do you anticipate most for gaming in 2018?)
Ich würde mir wünschen dass sich PbtA in Deutschland durchsetzt, Ulisses den Markt weniger mit Crowdfoundings flutet und Gumshoe von einen Verlag, der voll dahintersteht, übersetzt wird (also kein 13th Age Debakel wie bei Uhrwerk).

1 Kommentar:

  1. Hi purpltntcl,
    Du hast einen ansprechenden Blog mit sehr guten Beiträgen!:) Würde mich freuen, wenn Du weiterhin Spiele vorstellst und Deine Meinung dazu sagst. Bin gespannt, was für Spiele Du als Nächstes vorstellst.

    Liebe Grüße,
    Lukas von Brettspielblog

    AntwortenLöschen