Dienstag, 12. Juli 2016

[RPG-Blog-O-Quest] #010 Juli`16 – Fantasy


Was man wissen muss...

1. Lieber Low- oder Highfantasy? Warum?
Wenn ich mich entscheiden muss, dann eher High-Fantasy.
Ich werfe halt gerne mit Zaubersprüchen um mich. Ausserdem ist bei High Fantasy die Gegnervielfalt höher und die Orte, die es zu entdecken und erkunden gibt, gehen meist in eine phantastischere und abgefahrenere Richtung. Von den ganzen Klischees ganz zu schweigen.
Wobei ich Low Fantasy auch mag, solange es nicht so hoffnungslos und depressives Dark Fantasy Zeug ist.

2. Mein liebstes Crossover mit Fantasy ist __________, weil _________________ .
Ich bin eigentlich kein großer Fan von Genremixen. Urban-Fantasy, Cyberpunk-Fantasy oder Steam-Fantasy lockt mich eher selten hinter den Ofen hervor. Was ich aber geil finde ist "Space Fantasy", weil das Thema meist einen sympatisch, unernsten Gonzo Charme versprüht und ich ein Faible für B-Movies habe.
Konkret meine ich Material wie Peril on the Purple Planet für DCC, Eisengötter für Pathfinder, Spelljammer für AD&D oder Masters of Umdaar für Fate. Oder auch Filme wie Herkules von 1983, Einer gegen das Imperium oder Masters of the Universe.

3. An Oldschool gefällt mir ...
Leider beziehen sich meine OSR Erfahrungen nur auf ein paar Oneshots. Ich lese aber viel aus der Ecke und hab den Eindruck, dass es weniger um die Charaktere oder eine realistisch, plausible Geschichte, sondern eher um die Abenteuer, Orte und Herausforderung geht. Bei Oldschool Runden kann man sich auch darauf arrangieren, das verstorbener Charaktere ohne viel Erklärung ersetzt werden können.
Und die Unmenge an (Fan-) Material gefällt mir sehr.

4. Im ausgelaufenen Monat war Drachen das Thema des Karnevals. Meine liebste RPG-Anekdote mit Drachen ...
Drachen sind in meinen Runden bemerkenswert selten vorgekommen. Allerdings erinnere ich mich gerne an das DSA Abenteuer Jungfrau in Nöten aus Drachenodem zurück. Ich will hier nix spoilern, aber wer das Abenteuer kennt wird wissen, das es eine einzige RPG Anekdote ist.

5. Welches ist Dein favorisiertes Fantasyvolk? Warum?
Einfach: Zwerge.
Warum? Bier, Bärte, Äxte, Dungeons.

Kommentare:

  1. Die Oldschoolzusammenfassung mit "sondern eher um die Abenteuer, Orte und Herausforderung geht" ist nicht schlecht, unterschreib ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kann ich mit meiner, eher auf theoretischer Basis gemachten, Ansicht wohl nicht so falsch liegen. :D

      Löschen
    2. Wobei ich zwar ein eine oldschoolig Richtung spiele, aber sicher nicht in Reinkultur. An meinen SC hänge ich durchaus und allzuviel sind noch nicht gestorben, wobei man das
      a) gern generell überschätzt, was da nicht alles gestorben wird
      b) auch diverse oldschooligere Spiele auch etwas gemäßigtere Todesmöglichkeiten haben (oder besser: eine großzügigere Bewußtlosigkeitsschwelle oder wie bei BtW gar Schicksalspunkte).

      Löschen