Dienstag, 23. Dezember 2014

Berge des Wahnsinns - Das Gewächshaus

Hier die Übersicht der bisherigen Berichte.
[Spielleiterkommentare in blau]

Nach der Begegnung mit dem Polwesen machten sich die drei Forscher vorsichtig auf den Weg zurück nach draußen. Glücklicherweise schien das Wesen verschwunden zu sein. Mit dem Funkgeräte versuchte man Kontakt zum Lager aufzunehmen, doch es gab keine Antwort. [Da im Lager ein Flugzeuge zeitweise beladen wurde, habe ich die Würfel entscheiden lassen ob der Funkspruch beantwortet wird. Die Würfel meinten es aber nicht gut mit der Gruppe]
Was sollte sie nun tun? Dr. Burroughs und Prof. Gilmore wollten die Nachforschungen fortzusetzen. Dr. Sinclair wollte zwar lieber zurück ins Lager, schloss sich dann aber doch seinen Begleitern an. [Ein schöner Moment um die Drives aller Beteiligten zu triggern: Gilmore (Sudden Shock) udn Burroughs (Arrogance) wollen unbedingt weiter, während Sinclair (Duty) sie nicht alleine lassen will. Dank des erhaltenen Stabilitäts-Punktes ist Burroughs wieder im positiven Bereich.Burroughs und Gilmore nehmen mit dem modifizierten Funkgerät wieder die Suche nach dem Signal auf. [Electrical Repair]
Das gefundene Signal führte die drei über den gefrorenen Fluss, weiter in ein unwegsames Geröllfeld aus Gebäudeüerresten. Hinter dem Geröll tat sich ein großes kreisrundes Loch im Boden auf. Direkt daneben stand ein keilförmiges, hohes Gebäude. Vor dem Gebäude waren eindeutige Spuren der Polwesen zu entdecken.
Während seine Begleiter sich verstecken, machte Gilmore den Vorstoß zu dem Gebäude. [Ich glaube hier habe ich erneut Gilmores Drive getriggert]
Der Eingang war mit ledrigen Vorhängen behangen, im Inneren war es warm und hell. Ein starker Aasgeruch strömte Gilmore entgegen als er das Gebäude betrat. Es gab nur einen großen Raum und die Decke schien das Sonnenlicht zu verstärken. Auf dem Boden lagen unzählige gehäutete Riesenpinguine, die mit ihren leeren Augen in unterschiedliche Richtungen starrten und aus deren Körpern Pflanzen mit weißen Blumenköpfen sprossen. Gilmore holte Burroughs, der als Biologe sicher mehr mit dem Fund anfangen konnte. Sinclair blieb weiterhin versteckt und sicherte die Umgebung.
Burroughs bestätigte Gilmores Vermutung: aus den Pinguinen wachsen neue Polwesen! Hunderte! In der Hoffnung die "Zucht" zu zerstören, entfernten sie die wärmedämmenden Vorhänge. Um das Wesen zu studieren, zogen sie danach einen Pinguin, samt Pflanze nach draußen. Noch während die beiden dabei waren, entdeckte Sinclair zwei dunkle Punkte am Himmel. Die Wesen kehrten zurück! Sie flohen, doch Burroghs blieb unweit des Gebäudes zurück, um die Wesen zu beobachten. [Ich weiß leider nicht mehr ob sich der Charaktere wegen eines gescheiterten Fleeing Test, einen Drive oder einfach aus Spiellerlaune von den anderen getrennt hat. Aber eins davon wird es wohl gewesen sein]
Während ein Wesen am Gebäude blieb, kam das Andere zielstrebig auf Burroughs' Versteck zu. Es kam ihm auf zehn Meter entgegen und schien ihn zu mustern. Burroughs rührte sich nicht. Plötzlich pfiff und trillerte das Wesen in einen unangenehmen Ton und Burroughs rannte, ohne sich umzublicken, davon.
Sinclair und Gilmore flohen derweil zurück über das Geröllfeld. Sinclair war bereits fest davon überzeugt das ihr Begleiter verloren sei, doch Gilmore gab die Hoffnung noch nicht auf. Um die Wesen irgendwie von Burroughs abzulenken, zündete er eine Dynamitstange. 
Die Wesen schienen auch von Burroughs abgelassen zu haben, so das er am Fluss wieder auf die anderen stieß. Eilig machten sie sich auf den Weg zurück ins Lager.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Berge des Wahnsinns - Eine aufwühlende Begegnung

Hier die Übersicht der bisherigen Berichte.
[Spielleiterkommentare in blau]

Wieder im Lager berichteten auch die anderen Expeditionsteilnehmer von ihren Entdeckungen. Starkweather erzählte unter anderen von den zwei riesigen Säulen, nahe des gefrorenen Wasserfalls. Laut ihm könnte es sich hier um glattpolierte Statuen handeln. Leider hatte er nicht genug Zeit um sich den Wasserfall selbst genauer anzusehen.
Gemeinsam spekulierte man darüber, dass es hier noch aktive Geräte oder Maschinen geben könnte. Um diese zu lokalisieren brächte man eine Art Detektor. Dr. Burroughs schlug vor Gilmores mobiles Funkgerät zu modifizieren. [Um nicht an den Flugzeugen schrauben zu müssen, legte Gilmore einen erfolgreichen Prepardnesstest für das Funkgerät ab. Da das Abenteuer so ein Vorgehen nicht vorsieht, war ich im jetzt bereits damit beschäftigt mögliche Signalquellen in der Stadt zu suchen :)]
Die dokumentierten Sternenkarten aus der Pyramide erfordern ein genaues Studium. Darum bat Dr. Sinclair Professor Moore sich die Karten genauer anzusehen. Die Nacht verlief für alle wieder sehr unruhig.
Am 6.12 klarte das Wetter auf und auch der Wind war abgeflaut. Zusammen mit den Piloten entschlossen sich die Expeditionsleiter dazu morgen eins der Flugzeuge mit den ersten Funden zurück zu schicken.
Sinclair, Gilmore und Burroughs machten sich mit ihren umgebauten Funkgerät auf den Weg in die Stadt. Das aufgenommene Signal führte sie Richtung Flussbett, doch bevor sie es erreichten weckte eine monolithische Festung ihre Aufmerksamkeit. Hinter dem 4m hohen Eingang ging es direkt steil nach unten. Unter der Anleitung von Gilmore seilten sie sich in des Gebäude ab. [Die Piggybacking Regeln sind übrigens großartig für solche Situationen.] Weiter unten wurde der Gang dann etwas flacher und weniger glatt so das man ohne Seil weiter voran kam. Je tiefer sie kamen, desto wärmer wurde es. Der Gang endete auf einen "Balkon" in einer Höhle, deren Ausmass nicht abzusehen war. Ein Ruf verlor sich in ein weites Echo und wurde von einen lauten Gegacker unzähliger Pinguine, am Grund der Höhle, beantwortet. Nach einigen Experimenten kam man zu den Schluss der man sich mindestens 150m über den Boden der Höhle befand und klettern zu gefährlich wäre. Also entschloss man sich umzukehren.
Auf halben Weg nach oben wurden die drei von einem trillernden Geräusch aufgeschreckt. Ein Polwesen raste von hinten auf sie zu. Dr.Sinclair wurde von dem Wesen weggedrängt, die anderen beiden konnten aber rechtzeitig ausweichen. Dann verschwand das Wesen, das eine Art Netz mit sich trug, Richtung Oberfläche. Also sich die Drei gesammelt haben, wurde ihnen klar was diese Begegnung bedeutete. Aus wilder Spekulation wurde Fakt: Mindestens eins der Polwesen ist noch am Leben!
[Da alle Spieler ihren Stabilitywurf nicht schafften, erlitt jeder von ihnen einen satten Stability und Sanity Verlust. Besonders hart hat es Burroughs getroffen, der gleich 2 Sanity Punkte verlor. Nach der Runde waren die Spieler übrigens sehr erfreut über die plötzliche "Action" :)]